Infodienst Nr.23

Infodienst Nr. 23

Pflanzenschutz und Pflanzenbau des Landratsamtes Sigmaringen

26.10.2022

 

Winterraps

Kontrollieren Sie bei diesen milden Temperaturen weiterhin Ihre Gelbschalen auf Rapserdfloh. 

Bei anhaltendem Wachstum besteht die Gefahr, dass sich der Vegetationskegel mehr als 15 mm vom Wurzelhals abhebt. Kontrollieren Sie dies in Ihren Beständen indem Sie Pflanzen herausreisen und längs mit einem Messer aufschneiden. Wenn es der Fall ist, sollten Sie bei anhaltenden milden Temperaturen nochmals einen Wachstumsregler einsetzen. Rapsbestände, die jetzt in das 4 – 5 Blattstadium kommen und noch keinen Wachstumsregler appliziert wurde, können die nächsten Tage behandelt werden.

 

Wintergetreide

Die meisten Wintergetreidebestände sind ausgesät. Durch die jetzige Wetterlage macht es in diesem Jahr Sinn auch später gedrillte Flächen auf jeden Fall im Herbst mit einem Herbizid zu behandeln. Eine ausführliche Beschreibung zur Auswahl der Produkte finden Sie im Infodienst Nr. 21 sowie im Ratgeber „Integrierter Pflanzenschutz 2022“ (Seite 52 u. 53, Tabelle 19).

Bitte beachten Sie, dass bei manchen Produkten eine Anwendung auf drainierten Flächen nach dem 31.10. nicht mehr möglich ist.

 

Insektizideinsatz

Bei den warmen Temperaturen müssen Sie auf Blattläuse achten. Bei vorhandenem Läusebefall sollte den Herbizidmischungen insbesondere bei Wintergerste ein Insektizid beigemischt werden, um die Gefahr von Virosen zu vermeiden. Hier ist darauf zu achten, dass die Anwendungstermine von allen in der Mischung eingesetzten Einzelprodukten eingehalten werden. 

Bei Blattläusen gilt die Schadschwelle von 20 % besiedelter Pflanzen. Das heißt, dass Sie an 5 Stellen auf Ihrem Schlag an mind. 5 Pflanzen kontrollieren, ob diese Pflanzen mit Blattläusen befallen sind. Finden Sie auf 20 % oder mehr der kontrollierten Pflanzen Blattläuse, ist eine Bekämpfung sinnvoll.

Bei den Feldrundgängen achten Sie bitte auch auf Schneckenbefall.

Betriebe mit Flächen in Schutzgebieten denken daran, dass IPSplus zu erfüllen ist und auch beim Einsatz eines Insektizides ein Spritzfenster (Maßnahme A 8.1.) angelegt werden muss.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung