Infodienst Nr. 14

Infodienst Nr. 14
Pflanzenschutz und Pflanzenbau des Landratsamtes Sigmaringen
Stand 23.05.2022

 

Sommergetreide

Die Sommergerste entwickelt sich rasend schnell. Am Freitag waren die Sorten schon in ES 37 – 39. Gleich wie in der Wintergerste ist auch in der Sommergerste eine gute Abschlussbehandlung in ES 39 – 51 sehr wichtig. Für einen langanhaltenden starken Schutz gegen Ramularia und nichtparasitäre Blattflecken empfehlen wir Mittelkombinationen aus Ascra Xpro, Elatus Era, … und folpethaltigen Produkten (Folpan SC 500 oder Amistar Max) oder vergleichbare Mischungen wie z.B. Revytrex + Comet, Elatus Era + Sympara, … in angepassten Aufwandmengen.
Mischungen aus folpethaltigen Produkten sind nur mit Revystar, Revytrex,Balaya oder Prothioconazol-haltigen Produkten wie z.B. Proline, Input, Ascra Xpro, Elatus Era, Jordi, … möglich.
Der Zeitpunkt ist bei Beginn des Grannenschiebens am günstigsten. Beim Übergang von feuchter in strahlungsreiche, trockene Witterung ist ein starker Befall mit Ramularia am wahrscheinlichsten. Grannen und die oberen 3 Blattetagen müssen dann geschützt sein.

Auch der Hafer entwickelt sich schnell. Wer einen Wachstumsregler einsetzten möchte/muss, sollte dies rasch erledigen.

 

Winterweizen

Je nach Sorte und Standort befindet sich der Winterweizen zwischen ES 35 und 49. Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Bestände. Weitestgehend sind die Weizensorten gesund, jedoch haben wir letzten Donnerstag die ersten Gelbrostpusteln entdeckt und auch Septoria tritici befindet sich auf den unteren Blattetagen (F-4 und teilweise F-3). Bei der jetzigen Wetterlage können bei stärkeren Regenschauern die auf den unteren Blättern sitzenden Sporen auf höhere Blattetagen geschleudert werden.

 

Triticale

Triticalebestände befindet sich in EC 45 - 51. Auch hier ist weiterhin auf Gelbrost zu achten, bzw. Sie können in EC 51 - 55 eine Abschlußbehandlung durchführen. Mögliche Produkte sind Ascra Xpro, Elatus Era Sympara, Jordi, Revytrex + Comet, ….

 

Getreidehähnchen/Blattläuse

In den Getreidebeständen sind Getreidehähnchen / Käfer zu finden. Jedoch ist zum jetzigen Zeitpunkt die Bekämpfungsschwelle noch nicht erreicht. Der Bekämpfungsrichtwert liegt bei 20 % geschädigter Blattfläche auf den obersten drei Blättern oder ein Ei bzw. eine Larve je Halm.

Auch können die angesagten Niederschläge in den nächsten Stunden den „Druck“ reduzieren.

Gleiches gilt für Blattläuse. Hier gilt für die Bekämpfungsschwelle 65 % besiedelte Ähren bzw. Fahnenblätter, d.h. von 50 Halmen sind 33 Halme bzw. Ähren besiedelt.

 

IPSplus

Betriebe, die Flächen in Schutzgebieten bewirtschaften sollten die Bestimmungen des IPSplus beachten.

https://ltz.landwirtschaft-bw.de/pb/,Lde/Startseite/Arbeitsfelder/Integrierter+Pflanzenschutz

Eine der mehreren Maßnahmen ist, dass in Schutzgebieten pro Bewirtschaftungseinheit ein Spritzfenster anzulegen (Maßnahme A8.1) ist. Das Spritzfenster erlaubt durch den Vergleich der behandelten mit der unbehandelten Fläche Rückschlüsse auf die Wirkung einer Pflanzenschutzmaßnahme.

 

Landratsamt lädt zum Kleinen Feldtag ein

Das Landratsamt Sigmaringen, Fachbereich Landwirtschaft, veranstaltet gemeinsam mit mehreren Pflanzenschutzfirmen den „Kleinen Feldtag“ am Dienstag, den 31.05.2022, um 19:00 Uhr. Landwirte und landwirtschaftliche Berater sind herzlich eingeladen. Der Gesangverein Krauchenwies sorgt für die Bewirtung.

Auf Ackerschlägen von Landwirten werden Versuche zum Herbizideinsatz in Winterweizen, Wintergerste und Winterraps sowie zu Fungizidanwendungen in Wintergerste vorgestellt. Die Versuchsfläche liegt neben dem landwirtschaftlichen Betrieb von Manfred Missel in Sigmaringen-Laiz. Die Anfahrt ist ab der Ortsmitte von Laiz (auf Höhe der Tankstelle) ausgeschildert. 

Die Teilnehmenden werden gebeten, die Sperrung der Ortsdurchfahrt Laiz von Sigmaringen kommend zu beachten. Von Sigmaringen kommend ist der B313 in Richtung Stockach zu folgen und die Abfahrt Laiz/Göggingen zu nehmen. Nach 350 m kann rechts unter der B313 hindurch nach Laiz gefahren werden.

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung